BfArM Sonderzulassung und CE-zertifiziert
Kostenloser Versand ab € 60,- Bestellwert
Schneller Versand

Selbsttests: Anwendung bei Kindern

Selbsttests: Anwendung bei Kindern 

 

Mit Zulassung der Selbsttests stellt sich häufig die Frage, ob diese auch für Kinder geeignet sind. Die Antwort lautet JA, wenn sie korrekt, vorsichtig und regelmäßig durchgeführt werden. Wir empfehlen, dass Eltern den Test bei kleineren Kindern machen. Ein genaues Befolgen der Gebrauchsanweisung ist notwendig, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Der Nasenabstrich ist bei vorsichtiger Durchführung ungefährlich. Ob eine Testung für das jeweilige Kind sinnvoll ist, sollte in der zuständigen Haus- oder Kinderarztpraxis erfragt werden. Gemäß des aktuellen Wissensstandes müssen Kinder juristisch gesehen dann getestet werden, wenn das Gesundheitsamt einen Test anordnet oder ein Arzt ihn für notwendig hält.

 

 

Positives Ergebnis aber keine Symptome

 

Ein positives Ergebnis ohne das Vorhandensein der virustypischen Symptome tritt bei Kindern weitaus häufiger auf als bei Erwachsenen. Dies liegt daran, dass Kinder nur sehr selten einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf haben. Häufig läuft eine Infektion vollkommen asymptomatisch ab und kann deshalb nicht anhand der typischen Krankheitssymptome erkannt werden. Hier kann die Durchführung eines Selbsttests helfen, eine Infektion zu erkennen. 

 

Generell gilt: Nach einem positiven Selbst- oder Schnelltestergebnis sollte zusätzlich ein PCR-Test erfolgen. 

 

Erfahren Sie hier, wie Sie den Boson Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test durchführen.